Heimatverein Prieros e. V.
                              Vergiss den Alltag - erlebe die Natur

Ein herzliches Willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben!

Es begrüßt Sie der Heimatverein Prieros e.V.. Einheimische und Gäste finden hier Informationen zu Prieros, seiner Geschichte und Gegenwart. Vereinsmitglieder sehen hier, wo und wann ihre Unterstützung gefragt ist.

 



Der Heimatverein fördert im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv ein landschaftlich und ästhetisch ansprechendes Dorfbild. Er nimmt es in seine Verantwortung, dass die Ortschronik fortgeführt, gepflegt und verbreitet wird.  Damit sollen das Heimatgefühl und die Identifikation der Bürger mit ihrem Ort gefördert werden. 

Die Zusammenarbeit mit den anderen im Ort ansässigen Vereinen spielt dabei eine wichtige Rolle, wird doch dadurch der Zusammenhalt im Ort gestärkt und ein gegenseitiges Bewusstsein für Kultur und Geschichte des Ortes geschaffen und erhalten. 

Einen besonderen Schatz stellt das Prieroser Heimathaus mit seinem Museum dar. Dessen Pflege liegt dem Heimatverein Prieros am Herzen, deshalb trägt er es in seinem Logo.

Kooperation in der Region - für die Region:

Der Heimatverein Prieros ist dabei

Kooperationsvereinbarungen liegen im Trend und verschriftlichen häufig, was ohnehin schon gelebt wird. Im Mai erklärte sich nun auch der Heimatverein Prieros e.V. bereit, Teil einer solchen Kooperation zu werden. Der Naturpark Dahme-Heideseen schloss mit zahlreichen Partnern eine Kooperationsvereinbarung ab, um sich gegenseitig in den Zielen zu bestärken, die Region attraktiv zu erhalten für Einheimische und Touristen.

Kooperation für die RegionGunnar Heyne (Naturpark Dahme-Heideseen) und Knut Düntz (Heimatverein Prieros e.V.) unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung.


 

Nach Jahren des Verfalls - Spatenstich auf dem Grund des ehemaligen Lehnschulzenhauses

Kulturhaus, Arzthaus, Kindergarten, Filmkulisse, Schandfleck, das Lehnschulzenhaus in der Straße an der Dahmebrücke hat einiges mitgemacht, bevor es nun das zeitliche segnete. Schon lange war es von den Zwängen des Denkmalschutzes entbunden worden und dennoch tat sich die Gemeinde Heidesee schwer, das Grundstück, was per se kein Wassergrundstück ist, an den Mann zu bringen. Dennoch ist es geglückt, mit der FFire Immobilienverwaltung einen Investoren gefunden zu haben. Die Seniorenzentrum Heidesee GmbH & Co.KG ist Bauherrin, betrieben wird das Seniorenheim dann von der Armonea-Gruppe. Am 23. April war es Zeit, den Raum für Neues mit einem 1. Spatenstich freizugeben. Auf dem riesigen Grundstück wird ein Seniorenheim entstehen, so wie es die Gemeindevertretung Heidesee für Prieros mal beschlossen hat.

  • 2018-04-23-PHOTO-00000012
    2018-04-23-PHOTO-00000012
  • 2018-04-23-PHOTO-00000015
    2018-04-23-PHOTO-00000015
  • 2018-04-23-PHOTO-00000113
    2018-04-23-PHOTO-00000113
  • 2018-04-23-PHOTO-00000116
    2018-04-23-PHOTO-00000116
  • 2018-04-23-PHOTO-00000117
    2018-04-23-PHOTO-00000117
  • 2018-04-23-PHOTO-00000118
    2018-04-23-PHOTO-00000118
  • 2018-04-23-PHOTO-00000119
    2018-04-23-PHOTO-00000119
  • 2018-04-23-PHOTO-00000120
    2018-04-23-PHOTO-00000120
  • 2018-04-23-PHOTO-00000121
    2018-04-23-PHOTO-00000121

Im Herbst 2019 sollen die ersten Bewohner bereits einziehen. Insgesamt werden dann 120 Zimmer zu Verfügung stehen, darunter 2 Doppelzimmer. Außerdem sollen in dem doppel-T-förmigen Gebäude auch ein Café mit Terrasse Platz finden. 


Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 14 Uhr wird gezockt

Geselliger Nachmittag beim KartenspielGeselliger Nachmittag beim Kartenspiel

Am 11. April wurde der Spielekreis eröffnet. Der 1. Spielenachmittag war ein Erfolg und alle Teilnehmer freuen sich auf den nächsten Termin am 9. Mai 2018 um 14 Uhr im Tourismuszentrum Prieros. Denn ab jetzt kann jeden 2. Mittwoch im Monat im T-Zentrum gespielt werden, eine Mitgliedschaft im Heimatverein ist KEINE Voraussetzung für die Teilnahme. Lothar Ganske ist für den Heimatverein der Organisator des Nachmittags, aber Spiele, Getränke und Naschwerk sollten die Spielen-Wollenden bitte selbst mitbringen. Weiteres kann unter 033768/20532 mit Lothar direkt geklärt werden.

Pläne für 2018 nun bereit zur Umsetzung: Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 

Am 24. Februar fand die Jahreshauptversammlung der Heimatverein Prieros e.V: statt - neben dem Üblichen (Rückblick, Ausblick, sonstiges), stand in diesem Jahr auch die Vorstandswahl an. Der langen Rede kurzer Sinn: der Vorstand wurde in seiner Konstellation bestätigt - Knut Düntz führt den Verein, "stellvertretet" wird er von Carmen Knop, Marlis Thiele schaut auf die Kasse und Angelika Skora dokumentiert. Der Kreis der Beisitzer hat sich leicht verändert: während Ilona Wedel und Esther Schleidweiler die Aufgabe nun zum 2. Mal wahrnehmen, haben sich Wolfgang Reimann und Lothar Ganske neu im Kreis eingefunden. Das lässt auf interessante Versammlungen hoffen; diese finden öffentlich statt, Gäste UND Ideen sind immer willkommen, der Termin unter dem entsprechenden Link rechtzeitig mitgeteilt.

Eine der Ideen, die auf einer solchen Versammlung geboren wurde, ist die Ehrung von Menschen, die nicht im Verein sind und trotzdem ihre Zeit auf unseren Festen nutzbringend einbringen. Gedankt haben wir in diesem Jahr Marina Naumann, Hannelore Zschietschker - es gibt genügend Bilder die das Warum dokumentieren. Aus den Vereinsreihen wurden Hannelore Düntz, Robert Drescher und Christoph Herde mit Blumen bedacht, weil ihnen Dank gebührt für die Standbetreuung bei Wind und Wetter, für Grillen bei unmenschlichen Temperaturen und die helfenden Hände, wenn Not am Mann ist. Leider mussten wir auch von 2 Mitgliedern Abschied nehmen. Gedacht wurde Henny Hess und  Karl-Heinz Tessendorf.

Einige der geplanten Projekte werden in diesem Jahr fortgeführt: der "Prierosfilm - Eine Interviewreihe" (Ansprechpartnerin Esther), das Fotobuch 2017 /2018 (Ansprechpartnerin Ilona) sind vielleicht die aufwändigsten Wünsche, die wir umsetzen wollen. Dazu kommen Baumpflanzungen (Robert Drescher), Besuch bei Miss Prieros, Frühlings- und Herbstputz, unsere Feste, eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Feuerwehrverein Prieros e.V., ein Theaterauftritt mit AMALU (ja, wir versuchen noch einmal, es draußen aufzuführen) und vieles mehr. Alles wird so gut wie möglich angekündigt, dokumentiert und geteilt. Rege Mitwirkung ist erwünscht - dazu gehört auch eine Info "ich mache/mache nicht mit", wenn diese seitens des Vorstand angefragt ist.

Die Wiederwahl des Vorstands lässt den Schluss zu, dass die Bücher in Ordnung waren, die Kasse stimmt und die Mitglieder mit der Arbeit der Vertreter zufrieden waren. In diesem sinne freuen wir uns auf die weiteren Aktionen in 2018 und eine erfolgreiche zeit für den Verein, den neuen/alten Vorstand und alle Beteiligten.

Infos auch zu Schließzeiten

Info-Tafel vor dem Heimathaus

Endlich sind sie da, einige der Schilder, um die sich der Heimatverein Prieros bemüht hatte, dann aber von der Gemeinde Heidesee abgelöst wurde. Es geht um die Beschilderung wichtiger Häuser, Orte und Plätze etc. in Prieros. Da die Gemeinde ebenfalls diese Idee hatte, nur eine Nummer größer, nämlich für die gesamte Gemeinde Heidesee wegen des einheitlichen Erscheinungsbilds, haben wir unsere Ideen zurückgestellt.                                     

Der Heimatverein Prieros e.V. möchte in die Geschichte einsteigen: Was macht die Prieroser aus, wo stammen sie her, was hat sie geprägt. Wenn Sie Ihre Geschichte beisteuern möchten, kontaktieren Sie uns.